C + E + F = SPF ?

Montag, April 27, 2015

Antioxidantien sind in der Lage den Sonnenschutz zu verbessern, da sie Sonnenstrahlen absorbieren und durch UV-Strahlung in der Haut freigesetzte Radikale entschärfen.

Eines der wohl bekanntesten AOX-Treatments ist das C E Ferulic Serum von Skinceuticals, welches Vitamin C, Vitamin E und Ferulic Acid enthält.

C E Ferulic Serum von Timeless - gelungene Alternative zu Skinceuticals





Vitamin C (L-ascorbic acid)

… ist ein wasserlösliches Antioxidant (AOX), welches unser Körper nicht mehr selber herstellt. Pflanzen produzieren Vitamin C um sich vor der Sonneneinstrahlung zu schützen, weshalb es für unsere Haut auch eine große Bedeutung im Sonnenschutz hat.

Würde man AOX klassifizieren, wäre Vitamin C in der Reihe der Super-AOX.
Es gehört zu den AOX mit den höchsten ORAC Werten und ist somit sehr wirksam im Entschärfen von freien Radikalen, welche unter anderem durch UV-Strahlung entstehen.
Darüber hinaus wirkt es als Tyrosinasehemmer, d.h. es wirkt suppressiv auf das Enzym Tyrosinase, das bei der Bildung von Melanin beteiligt ist. Für alle, die mit Hyperpigmentierung zu kämpfen haben, durchaus mit in Betracht zu ziehen.
In der Kollagensynthese spielt es ebenso eine wichtige Rolle und es konnte nachgewiesen werden, dass Vitamin C, topisch aufgetragen, die Kollagensynthese anregt.


Vitamin E (alpha-tocopherol)

… wird, im Gegensatz zu Vitamin C, von uns produziert und ist lipophil. Unser Sebum beinhaltet Vitamin E, womit es die erste Barriere gegen äüßere Einwirkungen bildet und beim Anti-Aging mitwirkt. Schonmal gewundert warum ölige Häutchen später Falten aufweisen ?

Vitamin E hat verschiedene Einflüsse auf unsere Haut, wie z.B. eine entzündungshemmende Wirkung oder den Abtransport unseres Sebums, will heißen es hält das Ganze flüssig und kann es am Verstopfen hindern.
Wie sein Kollege auch, boostet Vitamin E den Sonnenschutz, ist aber nicht wie Vitamin C im UVA-Bereich tätig.


Die Kombi E + C

… ist Vegito der Potara Ohrring Fusionen. Das besondere hier ist, dass sich die beiden Vitamine gegenseitig aushelfen. Wenn Vitamin E nun z.B. durch ein freies Radikal oxidiert ist, kann es sich mit Hilfe von Vitamin C wieder regenerieren indem es sich das fehlende Molekül von Kollege C nimmt.

Pflanzen bilden Vitamin C und E um sich vor der Sonnenstrahlung zu schützen, eine Funktion die wir Menschen durch eine Genmutation verloren haben. Leider, denn zusammen können die beiden Vitamine unseren Sonnenschutz um bis zu 400% boosten.

Oral eingenommen verbessert eine tägliche Dosis von 2g Vitamin E und 3g Vitamin C zwar auch den Schutz vor Sonnenschaden um ca. die Hälfte des Eigenschutzes, wobei die Vitamine einzeln ineffektiv und zusammen nie die Werte einer topischen Applikation erreichen können.




Ferulasäure (Ferulic Acid)

… setzt dieser Kombination nun noch das Krönchen auf. Die beiden Formen der Vitamine sind so gewählt, wie sie auch in unseren Körpern vorkommen, um am aktivsten wirken zu können.

Beide Vitamine sind sehr instabil, weshalb Dr. Sheldon R. Pinnell mit dem Trio eine Sensation für die Kosmetikwelt gelungen ist. Vorher war es unmöglich diese Formen zu stabilisieren.
Laut Skinceuticals Studie stabilisiert Ferulasäure das Vitamin C zu mehr als 90% und das Vitamin E zu 100%.

Allein ist Ferulsäure schon ein sehr potentes AOX und boostet ebenfalls den Sonnenschutz. Dass das hinzufügen von Ferulasäure zur C E Kombi den Sonnenschutz insgesamt auf das 8-fache erhöhen kann, geht nur aus der firmenabhängigen Studie hervor.

Der Schutz und die Verbesserung des Schutzes durch AOX wird durch die Anzahl der sonnengeschädigten Zellen und der Häufigkeit von Erythema errechnet und verglichen.


AOX statt SPF ?

Da Antioxidantien ihre Wirkung verlieren, wenn sie UV-Strahlung absorbieren bzw. freie Radikale entschärfen, sind sie ein Bonus zum Sonnenschutz, aber nicht sehr effektiv als alleiniger Sonnenschutz.
Unter den UV-Filtern können sie dann auf Dauer tatsächlich vorbeugend gegen Hautkrebs, durch Prävention gegen Thymin-Dimere in der Haut, wirken und bereits sonnengeschädigtes Gewebe bei der Regeneration unterstützen.
Diese Prävention ist insofern wichtig, dass viele Sonnenschutzprodukte sehr nachlässig mit dem UVA-Schutz umgehen, wobei die UVB-Strahlung den Vorgang zur Krebsbildung lediglich unterstützt, UVA-Strahlung und deren darauffolgende Schäden und Mutationen in der Haut aber eigentlicher Auslöser der Erkankung sind.

AOX - unerlässlicher Bonus

Die UV-Filter schützen uns nicht komplett vor UV-Strahlung, und schützen somit nicht vor oxidativem Stress (der auch andere Ursachen hat).
Dass im Schnitt 0.4-0.5 mg/cm² aufgetragen werden verringert den Schutz ebenfalls (man bedenke, dass der SPF exponentiell berechnet wird), weshalb AOX im Sonnenschutz notwendig sind um ihn 'verlässlicher' zu machen.




C E F Serum

Das Serum von Skinceuticals hat meiner Meinung nach seinen berechtigten Platz in der Kosmetik, obwohl sehr überteuert.
Der Preis kommt unter anderem wegen dem darauf angemeldetem Patent zustande, denn Vitamin C ist nur bei einem pH-Wert von < 3.5 so wirksam.

Nenneswert ist ebenfalls, dass die AOX, sobald sie in die Haut eingezogen sind, weder abgerubbelt, noch abgewaschen werden können und dort bis zu 96 Stunden wirken.

Zu guter Letzt die erfreuliche Nachricht, dass eine erhöhte Menge des Serums keinen signifikanten Mehrwert erbrachte. Auch wenn man mit dem Serum nicht so großzügig umgehen 'muss' wie mit Sonnenschutz, sollte es aufgebraucht werden bevor es oxidiert (erkennbar an der Verfärbung).

Ein Richtwert liegt meist bei 3 Monaten nach Öffnung, wobei ich aus eigener Erfahrung bis 4.5 Monate als Richtwert anpeile (Lagerung im Dunkeln und schnell wieder verschließen nach Verwendung).

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Hast du einen guten Tipp für mich, wo man das Timeless Serum am besten bestellen kann? Direkt aus den USA ist es mir zu unsicher wegen dem Zoll. Oder soll ich es wagen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe es direkt über deren Homepage bestellt und werde es auch wieder dort bestellen, hat alles super geklappt, ging so durch den Zoll (habe nur das Serum bestellt) und kam sogar früher als erwartet an :)

      Löschen
  2. Toller Artikel - vor allem, weil er sehr verständlich geschrieben ist. Weißt du, ob das CE Ferulic Serum auch bei empfindlicher Haut (bei mir Rosacea) verträglich ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meinst Du das Serum von Skinceuticals ?

      Vitamin C ist ebenso gegen Rötungen wirksam, da anti-entzündlich. Da die Konzentrationen bei beiden hoch und durch die Lösung die Stoffe schnell penetrieren, musst Du mit einem Kribbeln bis Brennen kurz nach dem Auftragen rechnen, insbesondere wenn Deine Haut den sauren pH-Wert nicht gewohnt ist.

      Wenn Dir das Kribbeln zu doll sein sollte und Du dennoch nicht auf das Serum verzichten möchtest, kannst Du es auf deiner Handfläche z.B. mit einem dickflüssigerem Serum mischen. So gelangt das Vitamin C langsamer in die Haut und das Kribbeln wird gemindert (Ich spüre dann gar nichts mehr davon).

      Löschen
  3. Vielen Dank für Deine Antwort ��

    Wäre das Kribbeln nicht ein Zeichen für Irritation? Ich hatte mir letztes Jahr nach dem Blogpost von Agata das Superdefense Serum bestellt und es wegen Brennen und Rötungen im Wangenbereich nicht verwenden können. Ich hab das Vitamin C im Verdacht. Ich habe daher Bedenken. Testen kann ich das Serum vor dem Bestellen leider nicht.

    Ich könnte es mit dem Hydrabio Serum mischen oder es danach auftragen. Dringen die Antioxidantion dann überhaupt noch in die Haut?

    AntwortenLöschen
  4. Die Säure-Komponente von Vitamin C kann durchaus ein Hautirritant sein und die Rötung kann auch durch die schnelle Reaktion mit dem Hautgewebe hervorgerufen werden. Wirkstoffe gelangen aufgrund ihres Molekulargewichts tiefer in die Haut ein und bei so einer schnellen eher unkontrollierteren Penetration wie in diesem Fall besteht eher die Möglichkeit der Hautreizung.
    Sobald das Vitamin C, wie es hier in den beiden Seren vorliegt, eingezogen ist lässt es sich auch nicht mehr abwaschen. Falls eine ganz starke Reaktion vorliegt, kann das durchaus eine Weile Dauern bis das wieder weg ist.

    Es gibt ein Superdefense Serum ? Da bin ich jetzt neugierig :)

    Das Hydrabio Serum enthält Niacinamide, welches in Kombination mit sauren Produkten einen Flush auslösen kann, die Blutgefäße erweitern sich, die Haut rötet sich.

    Wenn Du das Serum mit einem anderen Serum mischt, stelle es Dir wie eine Einschließung vor wodurch das Vitamin C nach und nach freigesetzt wird. Es besteht beim Mischen auch die Wahrscheinlichkeit vom Konzentrationsverlust des Vitamins, welche ich dem Brennen vorziehen würde.

    Ansonsten würde ich Dir eher zu einem Serum, wie dem blauen von Paulas Choice, raten. Enthält auch Vitamin C (ich schätze so um die 5%, in gekapselter Form.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Superdefense von Silk Naturals - den stellt Agata im Blogpost zu Niaciamide vor. Ich habe aber gerade nochmal auf die INCIS gesehen und festgestellt, das gar kein Vitamin C drin ist... Ich weiß daher nicht, was bei mir so gebrannt hat...

      Ich glaub, ich bestelle mal die kleine blaue Tube von PC. Die rote hab ich als Probe und gut vertragen. Ist aber leider ohne Vitamin C.

      Deine Seite gefällt mir sehr gut. Du hast sie übersichtlich aufgebaut und versuchst, die Themen systematisiert darzustellen. Ich hab jetzt fast alle Deine Posts gelesen. Mein Favorit ist bisher der zu PHA. Ich verwende zwar die Neostrata, der Unterschied zu AHA und BHA war mir bisher nicht so klar!

      Hast du Twitter oder Intagram?

      Löschen
    2. Ich dachte an die Superdefense Reihe von Clinique - daher die Verwunderung :)
      In dem Serum liegt Vitamin C in gekapselter Form vor, sollte aber kein Brennen verursachen. Hast Du das Serum mit einem BHA, AHA o.ä. zusammen verwendet ?

      Die Proben bei PC sind auch echt ne tolle Sache !

      Das freut mich zu lesen, das Thema gehört auch zu meinen Favoriten.

      Bin bei beiden nicht aktiv, da es auf meinem Account auch wohl nicht viel zu lesen geben würde. Falls sich das ändert, dann bei Twitter.

      Löschen
  5. Hallo Skinci!

    Ich hab mir heute vorgenommen, deinen Blog durchzuackern, denn er klingt vielversprechend! Es kann also gut sein, dass die eine(n) oder andere(n) Frage(n) von mir auftauchen werden :-)
    Eine hab ich schon: Du schreibst Vitamin C + E boosten den Sonnenschutz um 400 Prozent. Was heißt das genau? Steigen UVA und UVB Wert enorm, oder wie? Reicht dann ein Sonnenschutz mit UVB 10?

    Danke schonmal im Voraus!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fragen sind toll ! So kann und darf ich noch mehr lernen. :)

      Die AOX (wie z.B. die sehr potenten Vitamine C und E) können den Sonnenschutz durch Absorption von UV-Strahlen boosten, viel lieber habe ich sie aber als Radikalfänger. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe wurde die Effektivität an der Menge sonnenverbrannter Zellen gemessen.
      Wie dem auch sei, es ist wichtig, dass der Sonnenschutz BIS ZU 400% geboostet wurde und somit sich der Sonnenbrand um ein Vielfaches herauszögern ließ.

      Ich halte einen UVB von 10 definitiv nicht für ausreichend, zum einen ist dann der UVA Schutz viel zu gering und zum anderen erreichen wir diesen in der Praxis nicht.

      Viele Sonnenschutzcremes werden mit AOX geboostet. Wenn Du die Konzentrationen der Filter in den Simulator eingibst wirst Du sehr wahrscheinlich nicht den ausgeschriebenen SPF erreichen.

      AOX sind ein toller Zusatz, auch wenn sie nicht als Sonnenschutzbooster funktionieren, wie z.B. in Nachtcremes.

      Löschen
  6. Lieber Skinci,

    weisst du ob Tocopherol Acetate genau so potent ist wie Tocopherol? Im Netz finde ich so wiedersprüchliche Informationen darüber.

    LG Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eve,

      Tocopherol kann von der Haut direkt genutzt werden, während bei Tocopheryl Acetate erst der 'Acetat' Teil getrennt werden muss. Somit ist Tocopherol freier verfügbar, aber auch instabiler. Hoffe das hilft :D

      Löschen
  7. Hallo Skinci,

    weisst du etwas über die Wirksamkeit von Hydroxypinacolone Retinoate? Genau so gut wie Retinol oder eher wie Retinyl Palmitate?

    LG Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eve,

      laut Dr. Diana Howard ist das besondere an diesem Retinoid, dass während die anderen kosmetischen Retinoide in der Haut erst umgewandelt werden müssen, dieses sofort wirksam werden kann. Wiederum: Sie arbeitet für Dermalogica, welche kürzlich nach dieser Aussage ein MultiVitamin Serum rausgebracht welches Hydroxypinacolone Retinoate.
      Ich kann Dir also nicht sagen, was davon zu halten ist. Solltest Du an dem Advanced Retinoid von The Ordinary interessiert sein, denke ich zu dem Preis ist das ein Versuch wert, wenn man mit Retinol Probleme hat.

      Schönen Gruß,

      Skinci

      Löschen
  8. Danke für die schnelle Antwort. Also ich hab vor entweder TO Retinol 2 % oder Tretinoin zu besorgen. Hatte letztes mal Airol und die Konsistenz war garnix für mich. Und wenn ich richtig informiert bin, gibt es nur ein anderes Tretinoin Fertigpräparat in DE und der hat Parfüm=No-Go. Ich weiss dass bei TO demnächst auch Retinol 1 % gibt, aber ich hab schon 3-4 Flaschen PC Clinical gelehrt und es hat nix gebracht. Nunja hab auch gedacht dass ich ein Tretinoincreme in der Apotheke mischen lasse. Weisst du ob das Überhaupt geht?


    Verschämt gebe ich auch zu, dass ich deine Vitamin E Antwort nicht ganz verstanden hab. Hab gestern meinem Vea Olio bekommen, dessen einziger Inhaltsstoff Tocopheryl acetate ist und nun grübele ich ob das überhaupt was wirkt. Sorry auch noch wegen Rechtschreibfehler, deutsch ist nicht meine Muttersprache. LG Eve

    AntwortenLöschen
  9. Mit Tretinoin bist Du auf der sichereren Seite wissenschaftlich gesehen. Dafür ist Hydroxypinacolone Retinoate deutlich milder. Da musst Du entschieden, was wichtiger für Dich ist. Ich würde Dich dazu ermutigen wollen, Retinol nicht ganz aufzugeben, da es so unterschiedlich kombiniert wird in den Produkten. Über das Anmischen in Apotheken bin ich nicht wirklich informiert.

    Zu Vitamin E: Es ist so, dass Vitamine manchmal mit Fettsäuren verbunden werden um deren Milde und Stabilität zu erhöhen. Das kann im besten Fall auch dazu führen, dass das Vitamin besser absorbiert wird von der Haut.
    Allerdings ist da ja dieser Fettsäure Teil, heißt also das Tocopheyl Acetat also nicht 100% Vitamin E ist sondern vielleicht nur so um die 50%. Deshalb kann man Pures Vitamin E nicht mit Tocopheryl Acetate gleichsetzen. So ist das auch bei Vitamin A Derivaten wie Hydroxypinacolone Retinoate. Die bestehen nicht zu 100% aus Vitamin A.

    Ach nächstes Mal schiebst Du das auf die Autokorrektur und niemand merkt was :p

    AntwortenLöschen
  10. Ein grosses Dankeschön:) Eve

    AntwortenLöschen
  11. Hab eine Creme in der Apotheke mischen lassen; Tretinoin Pulver 0,05g, BHT 0,40g, Paraff. liq. 1,60g, Basiscreme DAC ad 100,00g.
    Wegen Vitamin E nochmal; kennst du welche wirksame und reizfreie Produkte? LG Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du die Creme schon verwendet? Wie ist sie von der Konsistenz? Nebenwirkungen?
      Zum Vitamin E: Suchst Du richtig hochkonzentrierte Vitamin E Toner/Essences?

      Löschen
  12. Hab ja vergessen zu schreiben, dass ich auf der Suche nach einem Vitamin E Toner oder Essence bin. LG Eve

    AntwortenLöschen
  13. Hallo und frohes neues Jahr Skinci!

    Also Ich hab schon einige rote Stellen im Gesicht, aber ich weiss nicht ob das von der Tretinoin kommt. Die Konsistenz ist im Vergleich zu Airol um vieles angenehmer. Findest du den BHT problematisch? Und was mich sehr nervt ist die Wartezeit von 40 Minuten bis man weitere Pflegeprodukte anwenden kann. Finde schon blöd dass ich nach dem Peeling 15 Minuten warten muss....

    Hättest du für mich auch Tipps wie ich Sonnenschutz auftragen soll dass ich halbwegs unter Menschen traue? Zur Auswahl hab ich von Dr. Jetske Ultee SPF 30, der weisselt und lässt Produktansamlungen und von Neostrata Sheer Physical, den du ja kennst. Deiner Meinung zu Dr. Ultees Blogeintrag "Ganztägiger Sonnenschutz unmöglich" würd mich auch sehr interresieren.

    LG Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Eve, das wünsche ich Dir auch!

      Nein BHT (Ein Antioxidants) finde ich nicht problematisch. Da würde ich eher bei BHT in Nahrungsmitteln schauen, wenn es einen stört. Wird bei dem Tretinoin Produkt darauf hingewiesen 40 Minuten warten zu müssen ?!
      15 Minuten nach dem Peeling zu warten ist sehr idealistisch. Wenn es Dich stört, verkürze doch auf 2-3 Minuten, so hatte die Säure schon Zeit etwas einzuziehen. Zudem puffern Säuren den pH-Wert.

      Ich mische mir von dem Balea Gesichtswasser etwas mit meine problematischen Sonnencremes. Bei dem Sonnenschutz von La Roche Posay hat mir das sehr geholfen, dass sich das Produkt nicht abrollt oder krümelt. Beim Weißeln kann wohl nur irgendeine Tönung helfen. Etwas Makeup in den Sonnenschutz mischen, auf der Hand, oder mit Makeup/Puder drüber.

      Da bin ich ganz bei der Doktorin Ultee. Sonnenschutz ist kein 24 Stunden Schutz. Allerdings spricht sie dort auch von den Tagen, wo Sonnenschutz unbedingt nötig ist. Wenn die Sonne doll scheint und das Risiko eines Sonnenbrandes sehr hoch ist. Dann bitte wiederholte Male den Sonnenschutz auftragen. An einem so bewölktem Tag und niedrigem UV-Index, wie es in Deutschland häufiger der Fall ist, ist wiederholtes Auftragen absolut nicht nötig :p

      Schönen Gruß,

      Skinci :)

      Löschen