Der beste, mineralische Sonnenschutz

Dienstag, Februar 27, 2018




Mineralische Filter begeistern mich, seit ich mich mit Hautpflege so leidenschaftlich gerne beschäftige. Deshalb dreht es sich jetzt auch um einen mineralischen Sonnenschutz, der eine zuerst endlos scheinende Suche beendet hat.


Heliocare Mineral Tolerance Fluid


Kleines Ratespiel vorweg: Auf welcher Gesichtshälfte trage ich das Mineral Tolerance Fluid?
Auflösung am Ende des Beitrags!



Die Marke Heliocare ist auf Sonnenschutzprodukte spezialisiert. Das Mineral Tolerance Fluid ist dabei aus deren Sortiment gezielt für empfindliche Haut entwickelt wurden. Klingt das so, als wäre es nur für die Sensibelsten unter uns? Falls ja - schwer getäuscht.

Gemeint ist: Es wurde auf Alkohol und Parfum bzw. Duftstoffe/ätherische Öle verzichtet. Sowohl Duftstoffe, als auch Alkohol, bieten der Haut keinen Mehrwert. Vielmehr können sie dafür Sorgen, dass die Haut sich schlechter regeneriert. Besonders wichtig also bei Problemhaut, aber auch für normale Haut von Interesse, auf beides in den Produkten zu verzichten.

Konsistenz

Wenn Fluid schon im Namen steht, bist Du sicherlich nicht überrascht, dass das Produkt von der Konsistenz her ein Fluid ist, oder?

Zum Vergleich habe ich einen Tropfen des Mineral Tolerance Fluids mit dem Clinique Mineral SPF 30 auf eine glatte Unterlage gegeben.



Aber dieser Vergleich bringt nichts. Lol. Der Heliocare SPF ist wirklich ein Fluid, während ich den Mineral SPF von Clinique als Lotion einordne. Beide Tropfen scheinen aber so ähnlich, sei also vorsichtig mit solchen Bildern, heh! Immerhin lässt sich erkennen, dass das Fluid hell eingetönt ist.

Tönung

Das Produkt muss auf der Haut verrieben werden, also habe ich das auch getan. Die Unterseiten unserer Unterarme unterliegen weniger UV-Strahlung. Will sagen: Meine Unterarme sind weiß, weiß, weiß. Die "unsichtbare" Tönung sehen wir an dieser Stelle also am Besten.
Zwei Tropfen, wie im oberen Bild, habe ich auf meinen Unterarm gegeben und zu einem Rechteck verteilt. Aber sieh an, das Heliocare Mineral Tolerance Fluid hat sich so gut gemacht, dass ich die Ränder nur erahnen kann. Beim Clinique SPF kann ich die Ränder und die weiße Farbe noch gut erkennen. (evtl. Display dafür schräg halten)



Finish

Im Bereich des Clinique SPFs kommt die Textur der Haut deutlich sichtbarer hindurch. Das hat damit zu tun, dass dieser SPF, im Gegensatz zum Mineral Fluid, nicht matt ist. Im nächsten Bild erkennst Du den Unterschied der Glanz-Eigenschaften beider Produkte noch einen Tick besser. (wieder evtl. Display schräg halten.)



Gerne hätte ich für Dich, falls Du dunklere Haut hast, auch ein hilfreiches Foto gemacht, aber ich habe nur helle Haut an mir. Laut Hersteller ist dieses Produkt auch für dunklere Haut geeignet, was ich stark hoffen will!

Tragegefühl

Das Fluid fühlt sich, während ich es noch im Gesicht verteile, ölig an. Nachdem es sich zum samtig-matten Finish gesetzt hat, wird sich, je nach Hauttyp, ein unterschiedliches Gefühl bemerkbar machen. Zinkoxid, stärker noch als Titandioxid, ist ein Absorbens, das Fett aufnehmen kann. Wenn Du nun trockene Haut hast, wird Deine Haut unter diesem Sonnenschutz spannen.

Dieses Fluid gibt Dir nicht das Gefühl einer Feuchtigkeitscreme.  Für ölige Haut kann das super sein, denn das Mineral Tolerance Fluid ist kaum spürbar auf der Haut und nimmt etwas Glanz des überschüssigen Fettes. Trockene Haut möchte dazu noch eine Feuchtigkeits- oder Fettcreme drunter packen.

Der Deal, den ich hier eingehe, ist Folgender: Je nach Zustand meiner Haut, schichte ich mir unter diesen Sonnenschutz ein Serum, ein Fluid oder eine Creme. Es gibt Kombiprodukte, die sowohl das Gefühl der Feuchtigkeitscreme bieten und einen SPF haben, aber einen guten Sonnenschutz mit herausragender Textur & Finish zu finden ist schwierig. Bei Feuchtigkeitscremes ist das weniger schwierig, also lasse ich diesen Sonnenschutz genau das tun, was ich am ehesten von ihm erwarte: Mich vor der Sonne schützen.

Schutz

Bester mineralischer Schutz ... das klingt erst einmal weit hergeholt, ist es aber tatsächlich nicht. Obwohl meine Begeisterung für die Textur dieses Sonnenschutzes kein Ende zu finden scheint: Das Mineral Tolerance Fluid liefert beim Schutz vor den Strahlen der Sonne richtig ab!



Erst einmal steht da ne ganze Menge an Information, die den guten Schutz des Produktes ausloben soll. SPF 50 und Broad Spectrum sind alte Bekannte und auf vielen Produkten zu finden.

Unten links ist ein griechischer Buchstabe mit der Angabe ≥ 370 nm zu sehen → die kritische Wellenlänge. Das sagt uns, dass mindestens 90% des UV-Schutzes zwischen 290nm und 370nm in diesem Produkt wirken. Diese Angabe verdeutlicht aber erst einmal nur das Spektrum ab und nicht wie gut das Produkt vor den UV-Bereichen schützt. Zwei Sonnencremes können die gleiche kritische Wellenlänge haben, aber sehr unterschiedlich gut vor UV-Strahlung schützen.

Wir wollen auf die PA++++ Angabe achten. Die sagt uns nämlich, dass der PPD-Wert (Wie SPF, nur für UVA-Strahlen) mindestens 16 erreicht. Einen hohen SPF zu erreichen ist keine Besonderheit mehr bei dem heutigen Angebot, meistens hapert es aber an einem guten Schutz vor der UVA-Strahlung. Viele Produkte mit hohem SPF haben also einen geringen PPD-Wert.

Ich habe mir von offizieller Seite bestätigen lassen, dass das Mineral Tolerance Fluid   mindestens einen PPD 30   erreicht. Das ist ein wirklich sehr guter Wert, wie ich ihn bisher in einem Sonnenschutz, mit Titandioxid und Zinkoxid als einzige UV-Filter und ohne Duftstoffe oder Alkohol, noch nicht gesehen habe.

Zusätzlicher Schutz

Interessant finde ich nun noch die weiteren Angaben, die im Prinzip auf zweierlei Wesentliches abzielen: Sichtbares Licht und Infrarotstrahlen.

Blaues Licht ist mittlerweile recht bekannt als Therapie gegen Akne und zeigt bei kurzzeitigen Anwendungen keine Nebenwirkungen. Auf Dauer, wie wir dem blauen Licht, welches im Spektrum direkt an die UV-Strahlen angrenzt, durch die Sonne oder verschiedenen Displays ausgesetzt sind, scheint es verstärkt freie Radikale in der Haut auszulösen und unser Antioxidationssystem zu belasten.

Sowohl in menschlicher Haut (Quelle), als auch bei Bestrahlung einer ß-Carotin-Schicht (Quelle) mit blauem Licht wurde ß-Carotin (wichtiges Antioxidans und Vorstufe von Vitamin A/Retinol) stark inaktiviert. Im Test mit der ß-Carotin-Schicht wurden verschiedene Sonnenschutzformulierungen angewendet.

Es gibt unterschiedliche Filter, die man zum Schutz vor Sonnenstrahlung einsetzen kann. Viele davon lassen sich in Wasser oder Öl bzw. Fett lösen. Auf drei von denen möchte ich aufmerksam machen, welche kleine Partikel sind, die in den Cremes verteilt werden und sich nur schlecht lösen lassen.

INCI - Bezeichnungen


Titanium Dioxide

Zinc Oxide

Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (Tinosorb M)

Diese drei Partikel können vor den Strahlen des blauen Lichtes schützen und haben somit den Abbau von ß-Carotin vermindert. All die anderen UV-Filter wie Tinosorb S, Octocrylene, Avobenzone und co. haben dem ß-Carotin kein Schutz vor dem blauen Licht bieten können.

Den Folgen der Infrarotstrahlen lässt sich zum Großteil mit Antioxidantien entgegenwirken, ebenso wie bei blauem Licht. Meiner Meinung nach, müssen wir nicht extra nach ausgewiesenem Infrarotschutz oder Ähnlichem Ausschau halten. Antioxidantien der Haut zufügen und sich gesund ernähren tut da bereits viel Gutes.

Das Mineral Tolerance Fluid SPF 50 ist ordentlich mit Antioxidantien ausgestattet. Darunter Vitamin C und E, Ferulasäure, Grüntee-Extrakt und Kaffeesäure.

Aqua, Dimethicone, Isododecane, C12-15 Alkyl Benzoate, Hydrogenated Polydecene, Titanium Dioxide, Zinc Oxide, Butyloctyl Salicylate, Alumina, Styrene/Acrylates Copolymer, Phenethyl Benzoate, PEG-9 Polydimethylsiloxyethyl Dimethicone, Nylon-12, Polypodium Leucotomos Leaf Extract, Ethylhexyl Ferulate, Ferulic Acid, Caffeic Acid, Physalis Angulata Extract, Caprylyl Glycol, Melanin, Camelia Sinensis Extract, Arabidopsis Thaliana Extract, 3-o-Ethyl Ascorbic Acid, Isohexadecane, Hydrogen Dimethicone, Phenylpropanol, Polyhydroxystearic Acid, Magnesium Sulfate, Tocopheryl Acetate, Dimethicone/PEG-10/15 Crosspolymer, Propanediol, Triethoxycaprylylsilane, Propylene Carbonate, Capryli/Capric Triglyceride, Panthenyl Triacetate, Butylene Glycol, Ethyl Linoleate, Oleyl Alcohol, Pentylene Glycol, Dipropylene Glycol, Sodium Citrate, Palmitoyl Hydroxypropyltrimonium Amylopectin/Glycerin Crosspolymer, 1,2-Hexanediol, Lecithin, Tocopherol, Hydrogenated Lecithin, Oxothiazolidine

Antioxidantien werden über den Tag jedoch abgebaut, im Gegensatz zu den drei oben genannten UV-Filtern Titandioxid, Zinkoxid und Tinosorb M. Da diese stabil sind, habe ich gerne mindestens einen der drei Filter mit im Sonnenschutz.

Nun endlich...

habe ich das Gefühl, den perfekten SPF für mich gefunden zu haben. Leichte Textur, nicht fettig, kaum spürbar und an trockenen Hautstellen kann ich eine Creme drunter schichten. So bleibt das Mineral Tolerance Fluid absolut customizable. Es erledigt seinen Job als Sonnenschutz sehr gut mit bewährten Antioxidantien und einem UVA-Schutz, der sich für mineralischen Schutz echt sehen lassen kann.

Leider ist dieses Produkt noch nicht so leicht erhältlich für uns, also habe ich es mir bei einer spanischen Apotheke bestellt. Mir wäre es das Produkt wert, weiterhin das Mineral Tolerance Fluid aus Spanien zu beziehen, denn nach drei Wochen täglicher Verwendung, ist meine Begeisterung kein bisschen gemindert. Natürlich drücke ich trotzdem fest die Daumen, dass Heliocare das Produkt auf den deutschen Markt bringen wird!


Auflösung: Ich trage auf der, von Dir aus gesehenen, linken Seite das Mineral Tolerance Fluid.




You Might Also Like

Kommentare:

  1. Wow! Das nenne ich mal eine Review! Perfekt detailliert von Anfang bis Ende :-) Ich danke dir! Der Sonnenschutz hört sich absolut fantastisch an und wandert direkt auf die Wunschliste. Hoffentlich verbessert sich noch die Erhältlichkeit. Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das Kompliment hat ganz schön gesessen. :D
      Ich hoffe das auch! Einmal nachfragen kann sicherlich nicht schaden, denn ich denke mir: Wenn die schon am Überlegen sind das Produkt nach Deutschland zu bringen, und das sind sie, dann kann eine Nachfrage per Mail bestimmt einen kleinen Anstoß geben. ;) Ich habe extra auch nochmal nachgefragt, ob das Produkt nach Deutschland kommen wird.

      Ganz liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Hallo und guten Morgen,

    vielen Dank für den überraschend so für mich passenden Beitrag, habe ich doch gestern rumgejammert wegen Heliocare 360 Mineralfluid ;-) Ich traue mich gar nicht, das Mineral Tolerance Fluid auszuprobieren, da ich nicht weiß, worauf ich denn reagiert habe. Die Dame von IFC Kundendienst wollte mir gerne Proben der unterschiedlichen Sonnenschutzprodukte zukommen klassen, da es jedoch keine Produkte ohne Beduftung gebe, sagte sie, erschien mir das auch nicht sinnvoll. Da es das Tolerance Fluid in Ddeutschland noch nicht gibt, werde ich wohl warten müssen. Ich möchte nämlich nicht schon wieder etwas kaufen, um dann festzustellen, dass ich es nicht vertrage.

    Lieben Gruß
    Pola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab da totalstes Verständnis für. Als Alternative könntest Du bei SkinCeuticals mal nachfragen. Die haben den Mineral Radiance SPF 50 in Deutschland, der mindestens einen PPD 16,7 hat, obwohl er nur Titandioxid als UV-Filter enthält. Zudem hat er nicht so viele Extrakte, was die Chance einer Hautreaktion nochmal deutlich senkt. Da würde ich an Deiner Stelle einfach mal nachfragen, ob die ne Probe rausschicken.

      Liebe Grüße und viel Erfolg mit der Anfrage

      Löschen
  3. Kann mich Cupcakes and Berries nur anschließen! Verrätst du uns auch bei welcher Online-Apotheke du bestellt hast ?:)

    AntwortenLöschen
  4. Lustig, seit vor einiger Zeit der Beitrag auf Instagram zu diesem Sonnenschutz kam hab ich schon damit geliebäugelt und darauf gehofft, dass du nach dem Hinweis eine Review verfasst. Und es enttäuscht nicht, ich glaube ich MUSS nun auch bestellen :D
    Also auch hier die Frage - wo kann man das genau beziehen? Natürlich wird parallel auch google gefragt, klar ;)
    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,

      quai jetzt auch die Antwort für Marie (ich tue mal eben so, als hätte ich ihr noch nicht auf Twitter geantwortet :) und andere, die sich das vielleicht fragen:

      https://www.ebay.de/itm/HELIOCARE-360-MINERAL-TOLERANCE-FLUID-SPF50-50ml-EXP-DATE-09-2020/192337394712?hash=item2cc833bc18:g:v6gAAOSw09xZ5yrs

      Auf den direkten Websites der spanischen Apotheken hatte ich zwar den SPF günstiger gesehen, aber die Versandkosten hoben den Preis dann ein gutes Stück weit über 30 EURO. Wer den SPF günstiger findet, sag bitte Bescheid :)

      Wenn der SPF nach Deutschland kommen sollte, dann sicherlich ne ganze Ecke günstiger.

      Löschen
  5. Das klingt super, wenn ich aus dem Hotel Obereggen zurück bin, probiere ich das auch mal aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange wünsche ich Dir noch viel Spaß bei der Auszeit :D

      Löschen
  6. Och menno...ich war schon so geneigt den Sonnenschutz auszuprobieren; obwohl ich mir schon gedacht habe, dass das Silikone drin sind. Aber dann auch noch Mikroplastik :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Silikone kann man natürlich nicht leugnen, bei Mikroplastik muss allerdings von fester Mikroplastik (richtige Kügelchen) zu flüssigen Polymeren unterschieden werden. Insbesondere auch auf den Einfluss auf die Meeresbewohner. So kann Polyethylene z.B. richtige Mikroplastik in Kügelchen sein, oder flüssig als Polymer. Da ich dem Thema in einem Kommentar nicht gerechtfertigt werden kann, werde ich darüber mal einen Beitrag verfassen. Finde das Thema durchaus interessant und danke Dir, mich da nochmal wieder drauf gebracht zu haben :)

      In diesem Produkt sind keine spürbaren Kügelchen und somit nicht die wirkliche Mikroplastik enthalten.

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Ich wollte mir Heliocare immer mal anschauen, nachdem Angelika auf Highenloveblog so eine große Übersicht gezeigt hat.
    Der mineralische Sonnenschutz aus ihrem Post hatte allerdings zwei Duftstoffe, so dass ich nicht sicher war.

    Deiner hat keine, das ist dann also eine andere Sorte. Was ich gerade merke: Es fällt mir schwer, mir bei Heliocare zu merken, was was ist. Bei Misha kann man sagen "die rosane" oder "die blaue". :)

    Naja, ich werde schon noch durchblicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahja die Übersicht habe ich auch letztens gesehen :)

      Hier gehts zur Übersicht

      Das Mineral Tolerance Fluid ist in einer anderen Tube, als der Rest. :D

      Löschen
  8. Toller Beitrag! Hast du die Neostrata Mineral SPF 50 als Vergleich? Wie fandest du sie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, die sind sich schon wahnsinnig ähnlich. Die Textur vom NeoStrata ist einen Tick flüssiger und die Tönung schon deutlich dunkler. Beim Finish konnte ich es nicht sicher unterscheiden, weil die sich so ähnlich sind.

      Löschen
  9. Lieber Skinci,
    ich habe das Produkt auch vor ein paar Wochen getestet- bei mir zieht es leider nicht ein, obwohl ich eher zu trockener Haut neige und nur ein Serum zur Unterlage genutzt habe(PC Superlight Aox Serum, gemischt mit dem C 15 Booster; mit feuchten Händen auf feuchte Haut aufgetragen- dazu nutze ich den Resist Toner)...Hast du noch einen Tipp? Sonst fand ich den Sonnenschutz auch total super. Ich habe übrigens hier bestellt-https://farmaciajimenez.com/catalogo/heliocare/heliocare-360o-mineral-tolerance-fluid-spf-50-50-ml/. Zwar €20 Versandkosten- lohnt sich aber, wenn man auf Vorrat kauft. ;)
    Lg, Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Alternative :)
      Komplett einziehen soll er ja auch nicht, er legt sich bei mir auf der Haut aber so, dass ich ihn nicht mehr spüre.
      Nutzt du den dunkelblauen Resist Toner? Der ist ja schon recht reichhaltig für einen Toner, auch wenn Deine Haut das sicherlich braucht, ich habe, wenn ich den dunkelblauen Resist Toner drunter verwendet habe, das Problem gehabt, dass die nachfolgenden Produkte nicht so gut weggezogen sind. Da würde ich auf jeden Fall mit ein paar Produkten experimentieren, die Du unter den Sonnenschutz gibst.
      Die Idee mit feuchten Händen auf feuchtes Gesicht ist aber super.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  10. Eine tolle Review! So unglaublich ausführlich! Ich kannte das Produkt bisher noch nicht, habe es aber bereits jetzt ins Herz geschlossen.
    Danke fürs Vorstellen! ♥
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    bei highendlove hat auch das Mineral Fluid Duftstoffe drin (ist aber aus Codecheck). Deine INCI sind bestimmt von der Verpackung oder?
    Ich habe den Sonnenschutz bei amazon.uk gesehen für ca 20 brit. Pfund. (allerdings ohne Versand).
    Ich teste momentan den Mineral Sonnenschutz von Neostrata - die erste mineralische Sonnencreme :) Ich freue mich auf weitere!
    LG siesn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      das Mineral Fluid und das Mineral Tolerance Fluid sind nicht das gleiche Produkt. Das Mineral Fluid hat tatsächlich Duftstoffe.
      Der Mineral SPF von NeoStrata ist auch super :)

      Löschen
  12. eine klasse review und jetzt bin ich neugierig auf den sonnenschutz!
    liebe grüße, maya

    AntwortenLöschen
  13. Also ich verwende den SPF ja jetzt schon eine Weile und am liebsten trage ich ihn über dem Uncover Moisturizer für fettigere Haut. Den find ich fast wie ein Serum, gibt Feuchtigkeit aber nicht zuviel damit das ganze wieder speckig wird. Die leichte Avène Recovery Cream find ich auch fein dazu, jetzt im Winter. Ich muss sagen, ich bis so froh dass Heliocare endlich was ohne Duft rausgebracht hat. :-) Und sehr toller, informativer Artikel, danke! Weißt du zufällig (hoffe dass wurde noch nicht gefragt) ob es sich um nano oder non-nano Zinkoxid/Titanium Dioxide handelt? Lg, Anabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jau, der Moisturizer von Uncover Skincare hat eine schöne Textur 😋

      Es handelt sich um Nanopartikel. So ein guter Schutz bei der Textur ist gar nicht möglich mit mineralischen Filtern in non-nano. 😉

      Bist Du besorgt, wenn Nanopartikel enthalten sind? Ich schicke Dir gerne eine unabhängige Quelle, wo die verschiedenen Studien und deren Ergebnisse ausgewertet werden. :)

      Löschen
  14. Ah ok, wer lesen kann.. ;) Dann hat highendlove diese Creme gar nicht vorgestellt..
    Ja Neostrata merke ich gar nicht auf der Haut- ist mir aber irgendwie zu orangig für meine Haut meine ich (oder ich muss ihn noch besser einarbeiten..?). Zudem ist es das erste Produkt bei dem das Balea med Waschgel nicht wirklich "schäumt" sondern eher zusammenfällt - welche INCI bewirkt das denn?
    LG siesn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, diese hier ist nicht dabei gewesen. :p
      Die NeoStrata ist auch deutlich dunkler als das Mineral Tolerance Fluid.

      Waschgele reinigen nicht so effektiv wie Öle und auch wenn ich beim NeoStrata SPF nicht weiß, ob der als wasserresistent gekennzeichnet ist, die Inhaltsstoffe von dem SPF sind von sich aus sehr resistent abzuwaschen. Deshalb hat auch das Waschgel damit Probleme. Mit einem Reinigungsöl oder Balsam lässt sich der SPF ganz easy abwaschen :)

      Es sind aber nicht spezielle Inhaltsstoffe die das hervorrufen, sondern mehr die Tatsache, dass dieser SPF Lipide (Fette/Öle) als äußere Phase hat.

      Liebe Grüße

      Löschen
  15. Hi, ist der Sonnenschutz wasserdicht? Und wie verhält er sich bei Sport?
    Kriegt man ihn mit dem PC4Men Waschgel runter?
    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er ist wasserresistent :)
      Ich finde der verhält sich super beim Sport, allerdings schwitze ich nicht übermäßig, da er wasserresistent ist, sollte das klappen. Ich arbeite den mit viel Feuchtigkeit ein, dann setzt der sich richtig gut und hinterlässt keine Schicht, bei der man das Gefühl hat, die lässt sich hin und herschieben.

      Ich reinige nur mit Ölbasierten Cleansern, deshalb kann ich Dir auf die letzte Frage keine Antwort geben.

      Löschen
  16. Und warum favorisierst du mineralischen ggü. chemischen Sonnenschutz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Persönliche Vorliebe und den zusätzlichen Anti-Pickel + entzündungshemmenden Effekt durch Zinkoxid.

      Löschen
  17. Wie meinst du das genau, du “arbeitest ihn mit ziemlich viel Feuchtigkeit ein”? Direkt nach der Reinigung funktioniert nicht so gut ohne Feuchtigkeitscreme darunter? Wirkt Zinkoxid nicht auch austrocknend?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit "feucht einarbeiten" meine ich, den SPF auf feuchter Grundlage aufzutragen. Also zum Beispiel ein sehr feuchtes, nässendes Serum auftragen und dann den SPF auf die noch feuchte Haut auftragen, oder das gleiche mit einem Gesichtswasser.

      Das ist unterschiedlich, ich habe gelesen, dass es für manche super ohne was drunter klappt, für andere weniger. Dann lohnt es sich die "Feucht einarbeiten"-Technik auszuprobieren.

      Nein Zinkoxid ist keineswegs austrocknend, ganz im Gegenteil, es hält das Wasser in der Haut und das sogar sehr effektiv. Was da von einigen missverstanden wird, ist die Tatsache, dass Zinkoxid Serum absorbiert und die Haut sich dadurch trockener anfühlen kann. Für fettige Haut schonmal wunderbar :)

      Löschen
  18. Hast du zufällig Empfehlungen für ein Gel für den Tag für den Mann? Hab mal das Sebamed unreine Haut Gel versucht, ist aber eher ein Serum. Und ich den ganzen Geschichten von Loreal Men Expert ist nur Schrott drin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob Mann oder Frau ist schietegaal. Habe bei Shenja (Incipedia) das neue Gelee von Balea gesehen, das wäre vielleicht was.

      Löschen
  19. Habe mir den Sonnenschutz nun auch zugelegt, leider trocknet er bei mir nicht. Habe auch nach ner Stunde noch einen öligen Film auf der Haut. Wie viel trägst du auf? Ich versuche mich an die 2mg/cm3 zu halten, was bei meiner Gesichtsfläche 1g ergibt. Hab das Problem jedoch auch wenn ich nur 0,8g auftrage. Weiter runter will ich nicht gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade :(
      Ich messe meine Auftragsmenge nicht, aber auf dem Foto oben, trage ich im Gesicht eine großzügige Menge pur (nur den SPF), die keinesfalls unter 1mg/cm^2 liegt.
      Hast Du mal ausprobiert, den auf sehr feuchtem Gesicht aufzutragen? Das kann gut helfen, damit der Sonnenschutz antrocknet.

      Löschen
  20. Hi, danke für den Tipp, ich finde die SC auch sehr gut - Formulierung ähnlich wie bei Paula, dafür einen höheren SPF und weniger starke Tönung.
    Ich habs mir direkt in Spanien gekauft, jetzt kostet es aber auch bei Amazon nur noch 23 Euro, das finde ich echt ok.

    AntwortenLöschen
  21. Hi!

    I was looking for a review on the Heliocare Mineral Tolerance sunscreen and I found your blog, unfortunately, I don't speak German (Google translator helps though). Do you think this sunscreen would work for someone who lives in a city with extremely high UV index (13)? I currently use their 360° oil-free sunscreen which I love, but it's not water-resistant. And did Heliocare employees tell you that the product has a PPD of, at least, 30? Sorry, I didn't understand that part. I have sent several emails to Heliocare asking for PPD's and percentages, but they never answer! :-(

    I wish there were more in depth reviews like yours in English!

    Thanks in advance!
    Greetings from Mexico.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karina

      yes I do think it will work for someone living in a big city with high uv indexes. It protected me very well against sunburn on days I've been in the sun for long periods of time.
      The answer from customer service was "every Heliocare Product from their 360 Degree Line has at least 60% UVA-PF Protection of the SPF. As the SPF is 50, PPD must be at least 30. Hope that helps :)

      Löschen
  22. Lieber Skinci,

    Danke für diese informative Beschreibung!
    Bei Rosacea benutze ich aus Verträglichkeitsgründen gern mineralische LSF im Gesicht. Dieses Produkt hier ist perfekt!

    AntwortenLöschen
  23. vielen dank für diesen informativen post :)
    würdest du davon abraten, eine creme oder einen foundation primer nach diesem sonnenschutz aufzutragen? frage mich nur weil du geschrieben hattest, dass man bei trockener haut vor dem sonnenschutz eine creme benutzen sollte, ich mache es aber eigentlich immer danach.. schränkt das aber die wirkung ein?
    vielen dank für deine hilfe und noch ein schönes wochenende, lg :)

    AntwortenLöschen

Hey, aufgepasst! Mit dem abgeschickten Kommentar akzeptierst Du die Datenschutzrichtlinien meines Blogs.