Dermasence Seborra Gel - Review

Dienstag, März 03, 2015 M. Skinci 4 Comments

Beschreibung des Herstellers:

"Das milde Gel mit Fruchtsäureextrakten ist ideal für fettige und unreine Haut, die zu Akne neigt. Es beruhigt irritierte Haut und mindert Entzündungen und Rötungen. Die Haut enthält einen frischen, strahlenden Teint. Das Gel bietet als Tages und Nachtpflege den idealen Einstieg in die Fruchtsäure."
Dermasence







Aqua
Glycolic Acid 8-10%



Sodium Hydroxide
Arginine
Glycerin
Salicylic Acid 2%



Urea
Caesalpinia Spinosa Gum
Sorbitol
Galactoarabinan
Hordeum Vulgare Seed Extract
Esculin
Propanediol
Lactic Acid



Bisabolol
Benzoic Acid
Dehydroacetic Acid >0,6%
Tocopherol
Parfum
→ Wasser
→ Glykolsäure ist eine Fruchtsäure und gehört zu den Alpha Hydroxy Acids (AHA). Sie ist in der Lage Feuchtigkeit zu binden (hydrophil) und wirkt somit nicht austrocknend.

→ reguliert den ph-Wert
→ Aminosäure
→ Feuchthaltemittel
→ Salicylsäure (BHA) ist eine lipophile (fettlösliche) Säure, d.h. sie reinigt im Gegensatz zu AHAs auch im Inneren der Pore, weshalb sie bei Mitessern und Akne bevorzugt verwendet wird.
Optimaler pH-Wert: 2,98
→ Harnstoff
→ Filmbildner

→ Feuchthaltemittel
→ Antioxidans

→ Antioxidans
→ Glucosid der Rosskastanie
→ Konservierungsstoffbooster und Feuchthaltemittel
→ Milchsäure gehört zu den Alpha Hydroxy Acids (AHA) und ist aufgrund seiner größeren Molekülgrößer milder, da die Moleküle nicht so weit in die Haut penetrieren können wie die Moleküle der Fruchtsäuren.
→ Reizmildernd, abschwellende und regenerierende Wirkung
→ Konservierungsstoff
→ Konservierungsstoff
→ Vitamin E
→ Duftstoff



Inci-Spotlight:

Sodium Hydroxide ist in konzentrierter Form stark irritierend bis ätzend, unter anderem aufgrund des stark basischen pH-Wertes. In diesem Fall aber harmlos, da Konzentration gering und es als eine Art Gegenpol zum pH-Wert der Säuren fungiert. Die Funktion als Regulator hat den Effekt, die Säuren und sich selbst in einen hautverträglichen pH-Bereich zu bringen.

Urea hilft geschädigten Hautzellen beim Verbinden, wodurch die Feuchtigkeitsbindung erhöht wird.

Esculin ist ein pflanzlicher Wirkstoff aus der Rosskastanie. Er wird in Konzentrationen zwischen 0,5 und 3% verwendet und ist fähig UVB-Strahlen zu absorbieren (kein Sonnenschutzersatz!), die Mikrozirkulation anzuregen und wirkt heilungsfördernd. Das gilt nur unter chemischer Verarbeitung, denn frisch aus der Rosskastanie ist es irritierend für unsere Haut.

Parfum ist nur zur Vermarktung von Bedeutung und hat keine Vorteile für unsere Haut. Eine dauerhafte Irritation durch Parfüm sorgt für eine vorzeitige Hautalterung. 26 Dufstoffe bergen ein erhöhtes Allergie und/oder Irritationspotenzial, welche separat deklariert werden müssen. Das Gel enthält keine solcher Duftstoffe. Parfüm steht an letzter Stelle der Liste und ist somit noch als „mild“ anzusehen.



In der Apotheke entdeckt, Inhaltsstoffe sehen auf den ersten Blick sehr erfreulich aus – also einpacken!

Das Gel kommt in einer 50ml Tube. Das bräunliche und dünnflüssige Gel kühlt angenehm und lässt sich gut verteilen. Ich gebe mir das Gel lieber in die Handinnenfläche und verteile es da zuerst, da es mir, wenn ich es auf die Fingerspitzen gebe (favorisierte Methode, da ich so Produkt spare) schnell durch die Zwischenräume der Finger läuft und auf den Boden/ins Waschbecken tropft. Die Öffnung der Tube ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig und für mich bei einer so dünnflüssigen Konsistenz ungeeignet, denn beim entnehmen des Gels läuft schnell etwas daneben.






Durch die Konsistenz lässt sich das Produkt sehr gut schichten mit Seren, Cremes und Co., nach ca 20 Minuten bildet das Gel auf meiner Haut aber einen Film der sich abpulen lässt, besonders wenn Cremes drüber geschichtet sind. Für mich eindeutig ein Nachtprodukt.


Anwendung:

Das Gel wird nach der Reinigung (Gesichtswasser nicht vergessen) aufgetragen und kann dann seine exfolierende Wirkung entfalten. Nicht abwaschen!
Dermasence spricht von dem Gel als Tages- und Nachtpflege, womit ich definitiv nicht einverstanden bin. Als Einsteiger in die chemischen Peelings ist zweimal täglich zu häufig, lieber mit 2-3 Mal in der Woche anfangen und dann bei Bedarf die Frequenz erhöhen. Das Gel ist ein chemisches Peeling (AHA und BHA) und macht die Haut lichtsensibler, weshalb unbedingt täglich ein Sonnenschutz von mindestens SPF 15 aufgetragen werden sollte, auch wenn die Sonne nicht durchscheint. Diese Info fehlt mir an dieser Stelle von Dermasence. Mehr Infos zum Produkt hier.

Geeignet für:

… fettige und normale bzw. MischHaut die zu Akne neigt. Für normale Haut zusätzlich noch eine Nachtcreme, da das Gel unter Umständen nicht genug Feuchtigkeit über Nacht hält.

Ungeeignet für:

… trockene Haut und Rosazea. Bei Rosazea besser unparfümiert und nur Salizylsäure, aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften, als Peelingmittel verwenden.




Resümee:



Das Seborra Gel verbindet die Vorteile von Salicylsäure und Glykolsäure bei einem pH-Wert von 4.5, welcher mir zu hoch ist, da zu wenige freie Säuren aktiv. Zusätzlic toll: enthaltene Antioxidantien, sowie entzündungshemmende und heilungsfördernde Wirkstoffe.




You Might Also Like

Kommentare:

  1. Sehr aufschlussreich, vielen Dank. Bin durch Zufall bei Deinem Blog gelandet und finde ihn toll. Nur schade, dass Du so wenig "Folge" Möglichkeiten hast, wie z.B. über Blogger oder Bloglovin etc.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment ! Ich war mir dessen kein bisschen bewusst, dass das überhaupt interessant sein könnte für andere auf anderen Plattformen und kenne vieles wie Bloglovin auch noch gar nicht. So langsam wird das aber.
      Bin seit kurzem auf Twitter aktiv. ;)

      Löschen
  2. Erstmal Kompliment für deinen Blog! Kann mich nur bedanken für diese Zusammenstellung von super recherchierten Informationen.
    Beim Seborra Gel gibt es aber leider einen Wermutstropfen, den ich auch erst vor kurzem entdeckt habe: Laut Hersteller hat es doch keinen pH-Wert von 3-4 (wie mehrfach im Internet zu lesen), sondern von 4,5! :(( Auf der Dermasence Facebook Seite fragt unter Besucher-Beiträge z.B. am 31. Juli ein Roman Schwantzer danach und da bestätigen sie, dass es bei der Veröffentlichung zu Verwechslungen der pH-Wert Angaben kam...
    Total schade, wäre toll gewesen, ein so günstiges, reizarmes BHA-AHA-Kombiprodukt zu haben :( So eignet es aber wohl nur als seeehr sanfter Einstieg ins chemische Peeling...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mich nur für die tolle, wenn auch nicht so tolle, Information bedanken !
      Das erklärt mir nun endlich die geringe Wirkung die ich bei mir merkte. PC ist ja genauso günstig oder sogar günstiger, wenn man pro ml rechnet :)

      Löschen